Ranking von brand eins Wissen und Statista

Ulm, 3. März 2016. Das Wirtschaftsmagazin brand eins Wissen und das Statistik-Portal Statista haben GARDENA zu einem der innovativsten Unternehmen in Deutschland gekürt.

In der Kategorie „Herstellung von Konsumgütern“ wurde GARDENA unter die Top 10 gewählt und zählt damit zu den innovativsten Unternehmen Deutschlands. Mehr als 6000 Vertreter aus der Wirtschaft, darunter Mitglieder eines Expertennetzwerkes, wählten die Besten in den einzelnen Kategorien mit Blick auf Produkte und Dienstleistungen, Prozess-Innovation und Unternehmenskultur. Insgesamt haben es 256 Unternehmen aus 20 unterschiedlichen Branchen auf die Bestenliste geschafft, darunter namhafte Markenführer, zahlreiche Industrievertreter und Dienstleister.

Seine Innovationskraft beweist das Ulmer Unternehmen in diesem Jahr mit seinem neuen GARDENA smart system, mit dem Gartenbesitzer ab jetzt den vollen Komfort in Sachen Gartenpflege genießen können. Beachtung fand das neu entwickelte System, das ab dieser Saison im Handel erhältlich ist, jüngst in der Zeitschrift smart homes, die in ihrer Ausgabe 2/2016 schreibt: „Der Gartengeräteprofi vernetzt eine ganze Reihe seiner Produkte vom Bewässerungssystem bis zum Rasenmäher. Damit gelten die Ulmer als Pionier auf dem bislang noch relativ unbeackerten Feld der smarten Gartentechnik“.

Weitere Informationen und Download unter www.gardena.de/presse und über den Pressekontakt:

GARDENA Deutschland GmbH
Heribert Wettels
Hans-Lorenser-Straße 40
89079 Ulm
Tel.: 0731 490-513
Fax: 0731 490-1513
E-Mail: heribert.wettels@husqvarnagroup.com


Folgen Sie uns auch auf Facebook! 
www.facebook.com/Gardena.Deutschland 


Bildtext

GARDENA als Innovator des Jahres 2016 ausgezeichnet
Bei einem Ranking vom Wirtschaftsmagazin brand eins Wissen und Statista ist GARDENA in der Kategorie „Herstellung von Konsumgütern“ unter die Top 10 gewählt worden und zählt so zu den innovativsten Unternehmen Deutschlands. Mit dem neuen GARDENA smart system beweist das Ulmer Unternehmen in diesem Jahr seine Innovationskraft.
(Foto: GARDENA)